[Erfinderkiste]

[MDR-Rundfunk zu Gast]

[Eröffnung]

[Tag der offenen Tür]

[Öffnungszeiten]

lw_250.1

Eröffnung der
Experimentier- und Lernwerkstatt

erfinderkiste
„Bildung beginnt nicht erst in der Schule. Schon die frühe Kindheit muss stärker genutzt werden, um die Neugierde der Kinder und ihre Lernbereitschaft zu stärken.“

(Prof. Dr. Dr. Dr. Wassilios E. Fthenakis, Freie Univ. Bozen)


Experimentier- und Lernwerkstatt “Erfinderkiste”:

Auf über 300 qm Spielfläche entdecken Kinder die Welt mit Augen, Ohren und Händen und erlernen spielerisch Naturgesetze.

- “Warum geht eine Kerze aus, wenn man ein Glas darüber stülpt?”
- “Warum sehen im Wasser die Hände größer aus?”
- “Wieviel Luft passt in unsere Lunge?”

Kinder sind wissberierig und besonders 5-7 jährige saugen naturwissenschaftliche Phänomene auf.

Durch die experimentelle Projektarbeit werden Lern- und Bildungserfahrungen durch eigenes Testen und Entdecken vermittelt. Mit einfachen experimentellen Dingen werden auf einfache Art und Weise Naturphänomene selbst ausgetestet.

Bildung durch Selbstbildung!

Durch experimentelles Ausprobieren soll Wissen kompensiert und der kindliche Forscherdrang gesteigert werden. Das neue Wissen, die Erfahrungen und Gestaltungswege werden in Kleingruppen ausgehandelt, wobei gleichzeitig Teamarbeit entwickelt wird. lw_250.2
Durch das Ausprobieren von verschiedenen Angeboten sollen sich auch die Erzieher testen, um sich ihrer Rolle als Entwicklungsbegleiter/in bewusst zu werden.
Dabei sollen sie sich Anregungen holen, um den Kindern eine anregende Lernumgebung anzubieten, in der sie ermuntert werden, eigenständige Lösungswege zu finden, sich mit anderen Kindern zu beraten und sich nicht entmutigen zu lassen.

Wissen baut auf “Können” und “Wollen”. Es macht keinen Sinn Wissen zu besitzen - man muss es anwenden und umsetzen können. Die Lernwerkstatt soll eine modellhafte Lernumgebung schaffen, die zum Experimentieren und selbstbestimmten Handeln anregt.

Die Lernwerkstatt ist ein Ort für Erfahrungsaustausch und Kommunikation.

Die Lernwerkstatt dient gleichzeitig als Spiel- und Erlebnisstätte. Es gibt Lern-, Lese- und Ruhezonen, Spiel-/ Klettermöglichkeiten sowie Bastel- und Experimentierbereiche.
So kann die Lernwerkstatt in den Wintermonaten zusätzlich als Großraum-Spielstätte für alle Kinder fungieren.lw_250.3
Neben dem Hauptbereich für Kinder ist auch eine kleine Kochnische mit Elterncafe´ vorhanden.
Der im Geschoss darüber liegende Websaal wird gleichzeitig als Tagungs- und Fortbildungsstätte genutzt, um Weiterbildungen für Erzieher zu ermöglichen und die Erfahrungen zwischen den Erzieherinnen untereinander sowie mit Eltern austauschen zu können.

Eine Bildungsstätte für Jung und Alt.

Die Spielstätte ist nicht nur für alle Kinder des Waldhäusl e.V. gedacht, sondern auch für Kinder und Eltern aus dem Ort und der Umgebung geöffnet. Bei Interesse können Sie sich gerne anmelden...

Aktuelle Informationen und Öffnungszeiten finden Sie unter:

www.kiga-waldhaeusl.de

Mail: info@kiga-waldhaeusl.de
Telefon: 03583- 684263


01.02.2007- MDR-Rundfunk zu Gast in der Erfinderkiste:

Der MDR zu Gast in der Erfinderkiste: Die Moderatorin hatte selbst Spaß am Experimentieren...


09.02.2007- Eröffnung der Lernwerkstatt für geladene Gäste, Förderer, Sponsoren und Kinder des Waldhäusl

Wie man sehen kann herrschte schon am ersten Tag große Begeisterung, der Zuspruch war riesig. Es wurde:
- mit versch. Materialien geforscht und experimentiert
- an den Werkbänken gehämmert und gesägt
- mit der Waage versch. Materialien gewogen u. dosiert
- auf der Wackelbrücke sein Geschick getestet
und auf dem Baumhaus das Treiben aus der Luft beobachtet.

Dieser kleine Empfang diente der offiziellen Einweihung der „Forscherstätte“, als Dankeschön für alle Mitstreiter, Gönner und Befürworter.

Nach einem kurzen Statement der Leiterin zum Werden und Wachsen dieser derzeit einzigen Forscherstätte in Ostsachsen konnten die Besucher den Kindern während ihrer Aktivitäten über die Schulter schauen, nahmen alles in Augenschein oder probierten selbst aus!

Mit diesen Tätigkeiten soll den Kindern des Kiga-Alters die Technik und einfache chemische Phänomene erlebbar gemacht werden. Dieses Tun fördert die frühkindliche Bildung, die seit Januar 2006 für alle Kinder in Sachsen in einem verbindlichen Bildungsplan festgeschrieben wurde.
Die Angebote der “Erfinderkiste” sollen Begeisterung bei den Kleinen wecken. Unsere Kinder, die heute tüfteln, werden später den Forschungsstandort Deutschland stärken.
Das „Haus der kleinen Forscher“ in Berlin hat die „Erfinderkiste“ in ein bundesweites Netzwerk aufgenommen, welches durch die Helmholtz-Gemeinschaft (ein deutsches Forscherzentrum) ins Leben gerufen wurde.
Mit Hilfe dieser Zusammenarbeit sollen die Experimente immer aktualisiert und eine bildungspolitische Ebene erreicht werden.


09.03.2007- Tag der offenen Tür für alle Interessierten- Klein und Groß- des Ortes Oderwitz

Auch hier fanden wieder viele Neugierige den Weg in die Lernwerkstatt und konnten sehen, was sich in ihrem Ort Interessantes entwickelt hat und welche neuen Möglichkeiten sich nun für Ihre Kinder und deren Freizeitgestaltung ergeben.

Künftig wird diese Forscherstätte auch anderen Kigas und Familien, für einen kleinen Eintrittspreis, zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie unter:

www.kiga-waldhaeusl.de

Kontakt:

Mail: info@kiga-waldhaeusl.de
Telefon: 03583- 684263

Bleiben Sie schön neugierig!erfinderkiste

Alte Webfabrik und Vorstand des Waldhäusl e.V.


banner_webfabrik_neu_200.1

Straße der Republik 68a - 02791 Oderwitz - Fon: 035842/ 26783 - Fax: 035842/ 26783